Es war einmal in der schönen Wildschönau …

Erzählungen. Werte. Tradition.

Die Geschichte der Rübezahl-Hütte beginnt schon vor vielen Jahren Anfang des 20. Jahrhunderts. Die ehemals kleine Bergbauern-Hütte war früher die Wörgler Skihütte des Deutschen Alpenvereins. Sie etablierte sich mit der Eröffnung des ersten Sessellifts in Österreich im Jahre 1947 zu einem beliebten Treffpunkt für Wintersportler. Daran hat sich bis heute nichts geändert, außer, dass die „Hütte“ im Laufe der Jahre bis zum heutigen Stand immer weiter ausgebaut wurde und nun auch in der Sommersaison gut besucht wird. Durch den Bau der modernen Gondelbahn wurde das Gebiet um die Rübezahl-Hütte auch für Wanderer und

Paraglider erschlossen und ist jetzt ist unsere Hütte sogar bequem vom Lift aus in ca. 5 Gehminuten zu erreichen. Kaum vorstellbar, dass hier früher lediglich ein Stall mit Tränke und eine Holzhütte standen!
Umgeben von einer wunderschönen Natur befindet sich die Rübezahl-Hütte in einer ruhigen Lage und ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Von der Bergstation der Markbachjoch-Gondelbahn aus erreicht man die Hütte angenehm zu Fuß. Und das beste ist: die Gondelbahn bringt Sie im Sommer kostenlos mit der WildschönauCard zu uns.

Unsere Hütte in Fakten:

  • Die Größe

    über 1000 Quadratmeter Wohn- und Gastraum

  • Die Gaststube

    hat Platz für ca. 100 Gäste

  • Aussenbereich

    bietet ausreichend Platz für bis zu 300 Gäste

  • Terrassen

    eine Windgeschütze Süd-Terrasse direkt vor dem Haupthaus

  • Panorama

    Unsere neue große Sonnenterrasse mit Liegestühlen mit Panoramablick zum Wilden Kaiser!

  • Ehrliche Küche

    bereitet köstliche traditionelle Tiroler und Österreichische Spezialitäten täglich frisch und selbstgemacht zu

  • Innenliegende Panoramalounge mit herrlichem Blick

    ist auch für private Feiern bestens geeignet